logo

Bilanz der guten Taten zum Jahreswechsel 2018/2019

Der Förderkreis Hospiz Kinzigtal hat auch 2018 wieder großartige Unterstützung auf breiter gesellschaftlicher Basis erfahren. Es würde den Rahmen dieser Information sprengen, wenn wir alle guten Taten, alle Zuwendungen im Laufe des Jahres hier nun noch einmal nennen würden. Zum Ausklang von 2017, dem Jahr der Hospiz-Einweihung, hatten wir uns vor allem gewünscht, dass die große Woge der Solidarität für die Hospiz-Bewegung in unserer Region auch 2018 anhalten möge. Dieser Wunsch ist dank vieler Menschen, Kirchengemeinden, Unternehmen, Institutionen, Instituten, Kommunen, Medien, Verbänden, Vereinen, Parteien, Kreis- und Gemeindegremien voll in Erfüllung gegangen. Dafür ist der Vorstand des Förderkeises zutiefst dankbar. So konnten wir auch in den vergangenen zwölf Monaten gemeinsam mit unserem tüchtigen Hospiz-Team den rund neunzig schwerkranken Gästen und deren Angehörigen den letzten Lebensweg so gut wie nur irgendmöglich gestalten – ohne jede Einschränkung. Dazu trugen auch unsere engagierten Partner Palliativ-Team Hanau, Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst und Wunsch am Horizont ganz wesentlich bei. Und vor allem natürlich auch der Caritasverband für die Diözese Fulda und der Caritas-Verband für den Main-Kinzig-Kreis, die zusammen mit dem Förderkreis die Hospiz-Gesellschaft als Träger des Hospizes St. Elisabeth Kinzigtal in Gelnhausen bilden.

Derzeit 455 Mitglieder und 12 Zimmer-Patenschaften bilden die Basis des Förderkreises. Auf unserer internen Liste, die wir aus Datenschutzgründen leider nicht mehr veröffentlichen können, finden sich inzwischen die Namen von mehr als 1.400 Förderern, Spendern, Unterstützern. Das ist weit mehr, als wir jemals zu hoffen gewagt haben. Die Anlässe für Spenden an den Förderkreis reichen von „einfach nur so“ über Geburtstage, Jubiläen, Abschiedsfeiern, Benefiz-Aktionen, Weihnachtsgaben bis zu Trauerfeiern.

Ein kleiner Auszug aus der großen Bilanz der guten Taten allein in den Dezember-Wochen: Benefiz-Konzert belcanto Linsengericht, Weihnachtssingen der Klasse 7a der Kreisrealschule mit Lehrer Jörg Schmalfuß im Hospiz, Weihnachtsfeier der Gemeinschaft der Älteren Generation Meerholz, Weihnachtsstand der Freien Christengemeinde Steinau, Weihnachtsmarkt der Diakonischen Pflege im Schloss Meerholz, 90. Geburtstag Gisela Stock (Bad Orb), vierstellige Spenden der Gelnhäuser Unternehmen QualityHosting AG und DE-Bit-Computerservice, Kollekten von Kirchengemeinden, sechzig Spenden nach dem Tod von Ingrid Kurandt (Niedermittlau) im Hospiz und noch viele weitere Spenden als Dank für die gute Betreuung von Gästen im Hospiz oder zu Geburtstagen oder zu Weihnachten. Wie gesagt: Nur ein kleiner Auszug aus jüngster Zeit ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

In unserem Pressespiegel findet sich eine Art Jahresrückblick dank zahlreicher Berichte in den Medien.

Mit herzlichem Dank und allen guten Wünschen für die Weihnachtszeit und das Neue Jahr

Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V. – Vorstand und Beirat

Drucken E-Mail


Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V.
Holzgasse 23
63571 Gelnhausen
Tel. 06051 969536

Besuchen Sie uns auf facebook

facebook logo