logo

Flörsbachtal übernimmt 12. Zimmer-Patenschaft

2018 patenschaft floersbachtal

Übergabe der Patenschafts-Urkunde an die Gemeinde Flörsbachtal auf der Hospiz-Terrasse: Karin Heil, Frank Soer, Egon Schmid, Rolf Heggen und Ursula Schlereth

Auch die kleinste Gemeinde im Main-Kinzig-Kreis, Flörsbachtal, ist nicht nur Mitglied im Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V., sondern nun auch Pate für ein Zimmer im Hospiz St. Elisabeth in Gelnhausen. Die Gemeindevertreter der rund 2.300 Einwohner in den vier Ortsteilen Flörsbach, Kempfenbrunn, Lohrhaupten und Mosborn hatten einstimmig beschlossen, mit einem Betrag von 1.000  Euro jährlich eine Zimmer-Patenschaft zu übernehmen. Nach Gelnhausen, Linsengericht, Freigericht und Gründau ist Flörsbachtal der Fünfte im Bunde der kommunalen Paten. Für den Förderkreis Hospiz Kinzigtal ist es insgesamt die zwölfte Zimmer-Patenschaft.

Der Flörsbachtaler Bürgermeister Frank Soer und der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Egon Schmid, informierten sich anlässlich der Übergabe der Patenschafts-Urkunde bei Pflegedienstleiterin Ursula Schlereth und Karin Heil (Sozialpädagogische und Seelsorgliche Begleitung) sowie beim Förderkreis-Vorsitzenden Rolf Heggen über die Arbeit und die Atmosphäre im vor zehn Monaten eröffneten Hospiz.

Drucken E-Mail


Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V.

Holzgasse 23
63571 Gelnhausen
Tel. 06051 969536

Besuchen Sie uns auf facebook

facebook logo